Zahlungen mit Bankkarten

SEPA führt neue Regeln und gemeinsame Normen für die Zahlungen per Bankkarte ein. Mit welchem Ziel? Um zu garantieren, dass im SEPA-Raum jeder auf sichere und einheitliche Weise per Karte seinen Einkauf bezahlen und Geld abheben kann. Ein Ansatz, der auch Händlern Vorteile bietet.

 

Die Auswirkungen der neuen Regeln

  • Der Inhaber einer Karte kann seine Bankkarte in allen Ländern des SEPA-Raums auf dieselbe Art und Weise verwenden (sofern das Terminal mit einem SEPA-kompatiblen System ausgestattet ist).
  • Bei SEPA-Zahlkarten sind ein Chip UND ein PIN-Code miteinander kombiniert, wodurch bei Kartenzahlungen mehr Schutz gewährleistet ist. Die in Belgien herausgegebenen Karten kombinieren bereits diese beiden Elemente.
  • Sämtliche Kartenzahlungen werden auf dieselbe Weise abgewickelt, unabhängig davon, ob die Zahlung nun in Belgien oder an einem anderen Ort innerhalb des SEPA-Raums erfolgt.
  • Für alle Kartenzahlungen in Euro gelten die gleichen Transaktionskosten.

 

Und was heißt das konkret für Sie?

 

Alle von BNP Paribas Fortis herausgegebenen Karten haben die Maestro-Funktion und verfügen sowohl über einen Chip als auch über einen PIN-Code. Sie entsprechen also diesen neuen europäischen Regeln. Das heißt, dass Ihnen bereits jetzt alle Vorteile der europäischen Zahlungen mit Karte zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

 
Zahlungen mit Bankkarten

  

Interessante Produkte:


Drucken