Wenn Sie ein Eigenheim erwerben, müssen Sie zwei Arten von Kosten berücksichtigen.

 

Kosten im Zusammenhang mit dem Wohnkredit

  • Kosten rund um die Hypothek:
    • Registrierungsgebühren des Hypothekenkredits, Registrierungsgebühr der Hypothek sowie Kosten und Gebühren des Hypothekenbewahrers
    • Honorar des Notars
    • Diverse Beurkundungsgebühren (fiskalische Nachforschungen, Grundbuchauszüge, Steuermarken usw.)
  • Bearbeitungsgebühren: Die Zusammenstellung Ihrer Akte bedingt bestimmte Kosten. Diese werden endgültig erhoben, sobald Ihnen die schriftlichen Preisangebote vorliegen, sie betragen 250 Euro pro Vorgang.
  • Eventuelle Sachverständigenkosten: Unter bestimmten Voraussetzungen bestellt BNP Paribas Fortis einen Sachverständigen zur Festlegung des Marktwerts einer zur Besicherung des Kredits gestellten Immobilie.

 

Kosten im Zusammenhang mit dem Erwerb der Immobilie (im freihändigen Verkauf)

  • Notargebühren: Die Honorare des Notars umfassen das Entgelt für seine Leistung sowie die seiner Mitarbeiter, für seine Verantwortung und die laufende Fortbildung. Diese Honorare entsprechen einem gesetzlich festgelegten Prozentsatz des Kaufpreises.
  • Registrierungsgebühr Vorsicht: Wenn Sie einen Neubau erwerben, zahlen Sie keine Registrierungsgebühr, sondern die Mehrwertsteuer.
    • Flämische Region: Die Registrierungsgebühr beträgt 10% des vertraglichen Preises. Dieser Prozentsatz wird auf 5% abgesenkt, wenn Sie in Belgien keine sonstige Immobilie besitzen und wenn das Katastereinkommen einen bestimmten Wert nicht übersteigt. Letzterer richtet sich nach der Anzahl der Kinder zu Ihren Lasten.
    • Wallonische Region: Die Eintragungsgebühren belaufen sich auf 12,50% des vertraglichen Preises. Dieser Prozentsatz wird auf 6% abgesenkt, wenn Sie in Belgien keine sonstige Immobilie besitzen und wenn das Katastereinkommen einen bestimmten Wert nicht übersteigt. Letzterer richtet sich nach der Anzahl der Kinder zu Ihren Lasten.
    • Region Brüssel: Die Registrierungsgebühren belaufen sich auf 12,50% des vertraglichen Preises. Unter bestimmten Voraussetzungen sieht die Region Brüssel-Hauptstadt eine Senkung der Besteuerungsgrundlage um 60.000 Euro vor (diese Minderung beträgt in bestimmten Zonen 75.000 Euro), vorausgesetzt, es handelt sich um den Hauptwohnsitz der Familie.
  • Sonstige Kosten: Hierbei handelt es sich insbesondere um die Kosten für Nachforschungen, Steuermarken usw.