Anleihenfonds

Mit Anleihen kann man der defensive Charakter eines Portfolios stärken, was aber nicht heißt, dass sie keinerlei Risiken bergen. In einem Anleiheportfolio gilt - wie für alle anderen Portfolios auch - das unantastbare Prinzip der Diversifizierung. Im Hinblick auf eine bessere Risikostreuung bei begrenztem Anlagekapital sollten Sie sich für einen Anleihenfonds entscheiden.

Was ist ein Anleihenfonds?

Anleihenfonds investieren in Instrumente der Anleihenmärkte, deren Laufzeit in der Regel mehr als drei Jahre beträgt. Es gibt sie in großer Vielfalt, was eine effiziente Diversifizierung nach verschiedenen Kriterien wie geografischen Lage, Ausgabewährung, Art der Emittenten (Staaten, Unternehmen, supranationale oder lokale Institutionen etc.), Kreditwürdigkeit (Rating), Managementstil usw. ermöglicht.

Vorteile

  • Optimale Risikostreuung durch breit gefächerte Diversifizierung, selbst bei begrenztem Kapital.   
  • Gleichmäßiges Wachstum der langfristigen Rendite.
  • nach Maß: Für jedes Anlegerprofil (konservativ, defensiv, neutral, dynamisch und aggressiv) gibt es Teilfonds.
  • Bringt schwer zugängliche Märkte, wie lokale Schuldenmärkte aufstrebender Volkswirtschaften kostengünstig in Reichweite der Privatanleger.
  • Hohe Liquidität: Die meisten Anleihenfonds werden täglich auf der Grundlage ihres Inventarwerts gehandelt.
  • Aktive Verwaltung durch Experten, deren einziges Ziel ein optimales Risiko/Rendite-Verhältnis ist.

Risiken

Es gibt eine Vielzahl an Anleihenfonds mit sehr unterschiedlichen Risiken. Bevor er seine Anlageentscheidung trifft, sollte der Anleger die offizielle Dokumentation zur Kenntnis nehmen; darin werden unter anderem die Risiken des Teilfonds, der empfohlene Anlagehorizont und die Risikoklasse dargestellt.

Den passenden Anleihenfonds wählen

  Anleihenfonds gestatten es, den defensiven Teil Ihres Portfolios weiter zu diversifizieren Sie tragen damit zu einer Optimierung des Risiko/Rendite-Verhältnisses bei. Ungeachtet der Tatsache, ob Sie die vollständige oder teilweise Eingrenzung des Risikos bzw. eine optimale Diversifizierung anstreben, ob Sie in Ihrem Anleihenportfolio einen besonderen Akzent setzen möchten, oder ob Sie auf eine potenziell hohe Rendite setzen, Ihr Anlegerprofil bleibt stets das maßgebliche Kriterium Ihrer Investmententscheidungen.

 
 

Entdecken Sie die Details

Eine wohldurchdachte Kombination unterschiedlicher Anleihenfonds trägt zur Optimierung des Risiko/Rendite-Verhältnisses Ihres Anleihenportfolios bei, wobei eine breite geografische Streuung, Fremdwährungen, Emittenten unterschiedlicher Kategorien und Bonität einzubeziehen sind. 

Um die Renditechancen Ihres Anleihenportfolios zu stärken, ohne die Risikokontrolle aufzugeben, können Sie die Streuung stärken, indem Sie Anleihenfonds darin aufnehmen, die sich auf bestimmte Anleihenformen, Emittenten mit höherem Risiko bzw. auf besondere geografische Regionen konzentrieren.

Volatilität der Märkte und schwierigen Zeiten bieten oft interessante Anlagemöglichkeiten. Bestimmte Fonds wurden eigens für Ihr Portfolio entwickelt. 

 

 

Informationsbroschüre Finanzinstrumente (pdf) Gebühren der wichtigsten Wertpapiergeschäfte (pdf)


Drucken